SwissBorg DAO Talk Pow Wow
Chris B

Chris B

Pow Wow #26 – Zusammenfassung

Die wöchentlichen Updates von SwissBorg CEO Cyrus Fazel in Deutsch zusammengefasst.

Pow Wow DAO Talk #26 vom 4.8.2020

Themen der Woche:

  • Meritokratie
  • Smart ID
  • Partnerfirmen
  • Aktuelle Zahlen

Video

Frage der Woche

F: Ist es möglich, dass die Tokens und Coins in der Wealth App bei Todesfall übertragen werden können?

A: Ja, das ist möglich. Im Moment ist das ein manueller Prozess. Für Cyrus ist es denkbar, in Zukunft Anweisungen bei Todesfall direkt in der Wealth App hinterlassen zu können.

Derzeitiges manuelles Vorgehen:

  • SwissBorg über den Tod informieren, Todesurkunde einreichen
  • Notariell beglaubigte Erbenliste an SB übermitteln
  • SB schickt/überweist (Krypto-) Währungen gemäss Angaben

Meritokratie

Cyrus hält fest, dass das Whitepaper aus der Anfangszeit von SwissBorg, trotz einigen Verzögerungen und Anpassungen des Geschäftsmodells in der Zwischenzeit, immer noch Gültigkeit hat.

Der Konsens sei immer noch der gleiche. Und dieser wird durch Leistungsnachweis («Proof of Merit») erzielt.

Eine immer wieder diskutierte Frage bei SwissBorg: Wie kann aus einem kleinen Ökosystem eine grosse DAO (dezentralisierte autonome Organsitation) entstehen? Durch meritokratische Mechanismen.

Das findet bereits mit den Referenden und mit der DAO-Plattform statt: Teilnahme am Ökosystem wird belohnt.

Wie kann man diese Idee weiterführen und Teil der Tokenökonomie werden lassen?

Smart ID

Mit einer digitalen Identitätskarte, der Smart ID.

Es sollen nicht nur diejenigen profitieren, die die meiste Anzahl von Tokens in ihrem Portfolio haben, sondern auch das Verhalten soll belohnt werden.

Beispiele dazu sind bereits vorhanden:

  • Wealth App: ICO-Teilnehmer profitieren von einem Vorzugspreis, um Premium-Member zu werden
  • Community App: Es gibt ganz viele verschiedene Badges. Wenn alle Badges erreicht werden, erhält man einen Premium-Badge «Hall of Fame»

Das ist die Zukunft von SwissBorg und sie ist bereits da.

Fazitt: Wer viele Tokens blockieren lässt (Staking) und gleichzeitig viel zum SB-Ökosystem beiträgt, wird entsprechend höher belohnt.

Partnerfirmen

Cyrus stellt zwei Firmen vor, mit welchen sie im Hintergrund zusammenarbeiten.

  1. SwissBorg setzt Coinfirm ein, um die Einhaltung der Anti-Geldwäscherei-Regeln (AML), d.h. die Bekämpfung der Geldwäscherei eingehender Ströme von Kryptowährungen, zu gewährleisten.
  2. Elliptics ist eine weitere Firma, die mittels Blockchain-Analysen zum Risikomanagement und zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften weltweit beiträgt.
Mit diesen beiden Firmen stellt SwissBorg sicher, dass Kryptowährungen, die in der Wealth App landen, sauber sind.

Aktuelle Zahlen

  • Community App: nun rund 140'000 Teilnehmer. Cyrus erwähnt, dass der erste Wettbewerb demnächst enden wird. Falls du noch teilnehmen möchtest, dann lade die App hier herunter und verwende meinen Code, um 3'000 Spielpunkte zu gewinnen: JNGQLSY
  • 33'080 Benutzer mit KYC (+410 gegenüber Vorwoche)
  • 34 Mio. verwaltetes Vermögen in der WealthApp (+6%)
  • Wöchentliches Handelsvolumen: rund 8,8 Mio. $. (+14%)
  • Gesparte Gebührung durch Premiumnutzer: 930'000 $ (666 $/Nutzer)
  • CHSB staked (blockiert): fast 33'000'000 CHSB (+3%)
  • Premium-Nutzer: +48
Weitere Zahlen: Die Volumenzunahme in den letzten 2 Wochen in der Wealth App für den
  • Handel mit ETH in der Wealth App: +215%
  • dito BTC: +100%
Beeindruckend!

Lade jetzt die SwissBorg App herunter und gewinne bis zu 100€ in CHSB.

Teile Diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email